Das Silvestertrial des AMC fand wie jedes Jahr in entspannter Atmosphäre statt. Die angemeldeten Teilnehmer durften in 4 Gruppen 4 Sektionen in 3 Runden durchfahren.

Eine fünfte Sektion erwies sich als Zuschauermagnet: hier konnte die Sektion nur zu zweit bewältigt werden, was manchmal zu Missverständnissen führte. "Links - nein, das andere Links!" war da zu hören, wenn der "blinde" Fahrer vom sehenden Teamkollegen durchgeleitet wurde.

Der Schneefall zu Anfang der Veranstaltung ging in Regen über, was manche Zuschauer zur Flucht in den warmen Container veranlaßte, die Fahrer jedoch in ihrem Eifer nicht bremste.

Am Ende wurden zwar Punkte gezählt, aber die eigentlichen Gewinner waren die Teilnehmer dieses Trials, das von Familie Buck in origineller Weise ausgesteckt wurde.