Die European Championship im Trial entscheidet sich dieses Jahr bei vier Läufen. Der AMC Biberach hat gleich zwei Fahrer die daran teilnehmen. Der siebzehnjährige Florian Ruedi startet im Junior Cup, der zweithöchsten Klasse, und wurde bei der ersten Veranstaltung in Pietramurata Dreizehnter. Die vierzehnjährige Linda Weber wurde bei ihrem Debut in der Klasse Woman international auf Anhieb Dritte.

Dieses Jahr wagt sich ein weiterer Fahrer des AMC Biberach auf die Strecken der GCC. Lukas  Kerler fuhr bei seinem Debut in Triptis auf den achten Platz. Thorsten Roth wurde Zwölfter, Larissa Mayer fuhr auf den 22. Platz.

Für Linda Weber vom AMC Biberach war es ein gelungener Einstieg in die BWJ 2019: bei ihrem ersten Lauf in Klasse Vier wurde sie auf Anhieb Zweite und am zweiten Tag Achte. Simon Maier, der seine allererste Veranstaltung fuhr, wurde in Klasse Sechs Zehnter, Lukas Kerler (Klasse sieben) wurde Fünfter.

Sechs Fahrer des AMC Biberach waren bei der Auftaktveranstaltung der Südklassiker  in Freising dabei.  Die 14-jährige Linda Weber gewann mit zwei komplett fehlerfrei gefahrenen Runden in der Klasse Twinshock-Fortgeschrittene. Peter Weber (Twinshock-Beginner) und Michael Strobel (Twinshock-Experten) wurden Zweite in ihren jeweiligen Klassen.