Sportfahrerehrung beim AMC Biberach e.V. im ADAC

70 Mitglieder des AMC Biberach trafen sich anlässlich des Nikolausnachmittags mit  anschließender Sportfahrerehrung. Geehrt wurden alle aktiven Fahrer, die ihre Ergebnisse eingereicht hatten, sowie auch die jugendlichen, die nur trainieren.

Schon seit vielen Jahren verbindet der AMC Biberach den Besuch des Nikolaus mit der Sportfahrerehrung. Nach dem Geschenke verteilen nutzte Voritzende Peter Weber die Gelegenheit und präsentierte den Mitgliedern die neuen Trainingsregeln. Außerdem dankte er den Eltern, die den Sport mittragen und ihre Kinder regelmäßig ins Training und zu den Veranstaltungen begleiten. Vor allem in den höheren Klassen können da schon mal zehntausend Kilometer zusammen kommen.

Mit einem Pokal geehrt wurden die Jugendlichen Simon Maier, Felix Mayer, Lian Ratzenberger und  Latoya Tesch für ihren regelmäßigen Besuch des Trainings. Für Erfolge im Alpenpokal wurde Maximilian Abler ausgezeichnet. In der Südklassik waren Dominik Wild und Lukas Wolf erfolgreich unterwegs. Santino Buck wurde geehrt für seine Erfolge in  der Baden Württembergischen Trial Meisterschaft  (BWJ). Linda Weber erhielt eine Auszeichnung für zwei  zweite Plätze in der Südklassik sowie ihre Erfolge in der BWJ. Mirco Buck wurde für seine Teilnahme an der EM, DM, JDM,TSG (vierter Platz) und den zweiten Platz in der BWJ geehrt. Florian Ruedi hat an der EM (vierter Platz), DM (fünfter Platz), JDM (dritter Platz), TSG (zweiter Platz) und der BWJ (erster Platz) teilgenommen und wurde dafür ausgezeichnet. Paul Bloy erhielt  für seine Erfolge bei den MX-Masters,  der WM,  DM (6.Platz) und den Hallen-Super-Cross-Läufen eine Auszeichnung.

Bei den Erwachsenen gab es eine bunte Mischung.  Lukas Kerler wurde Fünfter in der BWJ. Anton Kutter fuhr im MX-Hessencup (vierter Platz) sowie in der Süddeutschen Classic-Cross-Meisterschaft (SCCM, erster Platz) und der Europäischen Classic-Cross-Meisterschaft (ECCM). Julian Braig fuhr erfolgreich Extrem Enduro in Rumänien und Kroatien. Paul Wahl machte diverse klassische Geländefahrten im In- und Ausland sowie die Südklassik. Bei den International Six Days of Enduro (ISDE) in Frankreich erreichte er in der Vintage Trophy den 22. Platz. Markus Wolf fuhr in der Südklassik  auf den fünften Platz. Georg Strobel erreichte in der Südklassik den 2. Platz, Michael Strobel fuhr auf Gesamtplatz 1.

Auch die Vorstandschaft war aktiv unterwegs. Kassierer Werner Mayer fuhr im Deutschen Enduro-Cup bei den Supersenioren auf den achten  Platz. Vorsitzender  Peter Weber erreichte in der Südklassik sowohl einen siebten als auch einen vierten Platz. Jugendleiterin Larissa Mayer fuhr im ADAC-Pirelli-Cup, der German-Cross-Country (GCC),bei MX-Läufen der DJMV, sowie im Deutschen Enduro-Cup (siebter Platz) mit.