Der 4.und 5. Lauf des Alpenpokals fand in Kempten statt. Zahlreiche Starter des AMC Biberach, die im Alpenpokal für den RGA Kempten starten, nahmen erfolgreich daran teil. Erste Plätze gab es für Michael Reithmeier und Stefan Heider, zweite Plätze belegten Matthias Leitritz und Michael Reithmeier, einen dritten Platz gab es für Stefan Heider am zweiten Tag der Veranstaltung.

Linda Weber und Florian Ruedi vom AMC Biberach zeigten bei der Trial-Europameisterschaft in Monza eine starke Leistung: Linda Weber erreichte mit dem dritten Platz bei der Women –International erneut einen Podiumsplatz. Florian Ruedi kämpfte sich bei der Junioren –Championship nach einem technischen Defekt noch auf Platz 15 im 30 Fahrer starken Feld.

Die European Championship im Trial entscheidet sich dieses Jahr bei vier Läufen. Der AMC Biberach hat gleich zwei Fahrer die daran teilnehmen. Der siebzehnjährige Florian Ruedi startet im Junior Cup, der zweithöchsten Klasse, und wurde bei der ersten Veranstaltung in Pietramurata Dreizehnter. Die vierzehnjährige Linda Weber wurde bei ihrem Debut in der Klasse Woman international auf Anhieb Dritte.

Dieses Jahr wagt sich ein weiterer Fahrer des AMC Biberach auf die Strecken der GCC. Lukas  Kerler fuhr bei seinem Debut in Triptis auf den achten Platz. Thorsten Roth wurde Zwölfter, Larissa Mayer fuhr auf den 22. Platz.